TRAVELDIARY: CAORLE


Alle, die mir auf Instagram folgen, haben’s eh schon mitbekommen – meine Mama, eine Freundin und ich haben letzte Woche den Sommer nochmal um 3 Tage verlängert. Wir sind nämlich am ersten Schlechtwettertag, der Tag nach der Hitzewelle (nur Wolken, Wind und Regen) nach Caorle, Italien, an der oberen Adria gefahren. Am Mittwoch wurde erst noch fein gebruncht ehe wir uns auf den Weg machten – 3 Stunden später begrüßte uns in Italien auch schon wieder die Sonne bei milden 26 Grad – perfekt getimet also! Erstmal ging’s also ab zum Strand und am Abend in die Stadt sich die Bäuche vollschlagen. Beitrag ansehen

Teilen: