Update: FITNESS ROUTINE 2.0

Update: FITNESS ROUTINE 2.0

Zum Thema Fitness hat es hier gefühlt seit einer Ewigkeit nichts mehr gegeben. Was natürlich nicht heißt, dass ich meinen faulen Arsch nicht mehr hochbekomme. Ganz im Gegenteil, im Sommer war ich eigentlich einige Male wandern und viel schwimmen. Da ich mir dann aber leider meine Kniescheibe geprellt habe, hab ich das Laufen erstmal pausieren müssen. Und da wird man dann erstmal kreativ und überlegt sich, was man denn sonst noch so alles in seine Fitness Routine einbauen könnte.

Zuhause habe ich angefangen, regelmäßig mindestens 20 min pro Tag Yoga zu machen. Aber nicht nur so ein bisschen larifari stretching Yoga, nein so richtiges Hardcore Fat Burning Yoga. Dazu habe ich mir eigentlich immer Videos von Erica Vetra auf Youtube angeschaut und versucht, die Bewegungen annähernd so auszuführen, wie sie. Was sich für einen Yoga Neuling wirklich als schwieriger herausstellt als gedacht, aber es ist möglich!

New York hat mich dann irgendwie wieder vollkommen aus dem Konzept gebracht. Ja klar, wir sind jeden Tag um die 23 km zu Fuß unterwegs gewesen, aber so richtige Sporteinheiten gab es zu dieser Zeit keine. Seit ich in Vancouver bin, war ich jetzt schon 2x richtig lange wandern und vor allem nicht nur so ein bisschen bergauf, sondern über extrem hohe Stufen 1,5 h bergauf und am Ende dann auch noch kleine Kletterpassagen. Richtig gutes Popsch Training! Am Campus selbst war ich auch schon das ein oder andere Mal wieder laufen und hab auch wieder angefangen Crunches in meine Morgenroutine einzubauen, aber das war’s dann auch schon wieder.

Update: FITNESS ROUTINE 2.0

Heute morgen hab ich allerdings entdeckt, dass ungefähr 10 min zu Fuß von mir entfernt ein Hot Yoga Studio ist, welches auch noch Studenten-freundliche Preise anbietet! Hot Yoga wollte ich schon so lange mal ausprobieren, aber ich find die Preise in Wien einfach zu hoch angesetzt. Also hab ich mir mal fix vorgenommen, dort mal vorbeizuschauen und mir eine Monatskarte zu kaufen. Mal schauen, was das dann so wird. Und natürlich werd ich hier in der Gegend auch noch öfter solche Wanderungen als Part meiner Fitness Routine unternehmen. Es ist einfach so schön hier, mit den ganzen Bergen, Gebirgsseen und Wäldern – da muss man ja raus! (Hoffentlich spielt das Wetter noch ein bisschen länger mit.)

Und was natürlich auch motivierend ist, sind neue Sportklamotten. Wusstet ihr, dass man bei Hunkemöller jetzt auch schon Sportsachen bekommt? Ich nicht, aber für meine Yoga Einheiten, hab ich mir dort eine tolle Yoga Hose und ein Top ausgesucht und bin ichrichtig zufrieden damit. Das Top hat sogar eine Art Sport-BH inkludiert, was für eine Yoga Einheit natürlich noch praktischer und bequemer ist. Und weil ich Vergiss-mein-nicht meine halben Wandersachen zu Hause vergessen habe, müssen die 2 Sachen jetzt also auch zum Wandern herhalten – funktioniert tadellos! 🙂

Update: FITNESS ROUTINE 2.0 Semester Abroad: Vancouver Pt. 1

Update: FITNESS ROUTINE 2.0Update: FITNESS ROUTINE 2.0 Update: FITNESS ROUTINE 2.0

4 Comments

    • bohosandbombs
      6. Oktober 2016 / 17:38

      Danke dir! 🙂 x

  1. 6. Oktober 2016 / 10:53

    oh auf den fotos sieht man dir richtig an wie gut dir das tut 🙂
    schaust so happy aus 🙂

    xo katy

    LA KATY FOX

    • bohosandbombs
      6. Oktober 2016 / 17:39

      Aaaah wie lieb, dein Kommentar hat mir grad meinen Morgen versüßt! Danke dir 🙂 x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.