My 10 Summer Must Dos

My 10 Summer Must Dos

Gestern haben sich zwar für kurze Zeit heftige Regenwolken hierher verirrt und der Wind könnte von mir aus auch schon wieder das Weite suchen, aber ansonsten sind wir ja endlich voll angekommen im Sommer – klopf auf Holz! Und weil ich mich schon so sehr auf die zahlreichen Sommeraktivitäten freue, vor allem, wenn ich das ganze Lernen hinter mir habe und einfach nur meine Sommerferien bis zum Start meines Auslandssemesters im September genießen kann, möchte ich heute meine 10 Summer Must Dos mit euch teilen. Würde mich auch freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren verrät, was ihr für Pläne im Sommer habt! 🙂

 

Viel zu viel Eis essen

Ok ganz ehrlich, es gibt kein zu viel bei Eis. Eis im Sommer gehört einfach dazu und wenn’s nach mir geht, dann könnte ja wirklich jeden Tag Eis verdrückt werden. In Wien ist mein absoluter Lieblingseisladen definitiv Veganista. Jede Sorte schmeckt einfach genauso, wie man sich das erwartet und zwar ohne irgendwelche künstlichen Aromastoffe und Co. Außerdem red ich mir immer ein, wenn’s vegan ist, ist’s eh nicht ganz so ungesund hahaha

Mit Freunden picknicken

Einfach die besten Freunde, eine Kühltasche, leckere Getränke, frisches Obst, Salate, Brote, Schoki, … schnappen und auf zum nächsten See, Wiese oder wo auch immer ihr am liebsten picknickt. So kann man sich eine schöne Zeit mit seinen Freunden machen, gleichzeitig braun werden und das beste, die Bäuche vollschlagen!

Unter freiem Himmel schlafen

Also ich finde ja, dass jeder einmal unter Sternenhimmel geschlafen haben muss. Es gibt vor allem an warmen Sommertagen nichts schöneres. Na gut, in Wien oder generell Großstädten stell ich mir das jetzt nicht unbedingt so prickelnd vor, aber in meiner Heimat, unter Sternenklarem Himmel, umgeben von nichts als der Natur: herrlich! Und wer kein Naturfreund ist, kann ja auch auf der Terrasse in der Hängematte übernachten? 😉

Die Nacht zum Tag machen

Der beste Zeitpunkt dafür ist zweifellos der Sommer. Es ist ewig lange hell und vor allem angenehm warm und wenn man in richtiger Gesellschaft ist, vergehen die wenigen Stunden, in denen es wirklich dunkel ist, wie im nichts. Also einfach mal die beste Freundin schnappen und um 2 Uhr Morgens auf der Dachterrasse über das Leben philosophieren.

Spontane Roadtrips

Ich kenn das selbst von mir, ich bin oft einfach viel zu selten spontan und muss einfach alles irgendwie vorher planen. Deshalb nehme ich mir für diesen Sommer fest vor, einfach mal Ja zu spontanen Roadtrips zu sagen und beim nächsten Ausflug nach Italien oder (wie es ein Freund von mir derzeit plant) an die Côte d’Azur definitiv ganz vorn dabei sein!

Ice Teas, Slushies & Co selber machen

Das werd ich auf jeden Fall machen, ich hab auch schon die ein oder anderen Rezepte rausgesucht und das meiste davon wird dann natürlich hier am Blog mit euch geteilt. Also ihr dürft gespannt sein, I’ll keep you updated 😉

Grillen inkl. Lagerfeuer und Zelten

Das hab ich auch schon ewig nicht mehr gemacht! Am Nachmittag, neben einem Flussbett gemütlich zusammensitzen, das ein oder andere Leckerchen grillen, wenn’s dann dunkel wird um Lagerfeuer sitzen und über Gott und die Welt (oder die aktuelle politische Situation in Österreich haha) reden und irgendwann dann gemütlich in den vorher aufgeschlagenen Zelten einschlafen.

Festivals und Outdoor Events besuchen

Äh ja, nothing more to add I guess. Das steht vermutlich sowieso bei den meisten auf der To-do Liste oder? 😉 Coachella, Tomorrowland, Frequency, Lake Festival und und und.

Sonnenuntergänge genießen

Und zwar nicht einfach irgendwo, nein. Am Meer, beim See, oder noch schöner, auf Bergen. Wenn man auf 1.300 HM wohnt und eingekesselt ist von Bergen, hat das irgendwo auch gewisse Vorteile. Zum Wandern geht man einfach aus dem Haus und 100 m weiter den nächsten Berg rauf. Und eines kann ich euch garantieren, ihr habt noch nie so schöne Sonnenauf- und untergänge gesehen, wie auf Berggipfeln!

No Pain No Gain

Schwimmen, Radfahren, Laufen, Rudern, Inline Skaten, Wandern, SUP, Surfen, … das könnte noch ewig so weitergehen. Im Sommer bin ich einfach viel motivierter Sport zu machen, weil man sich einfach auf der frischen Luft austoben kann und das meiste davon dann gar nicht mehr als Workout betrachtet, sondern als lustige Freizeitaktivität. Perfekt also um die Bikinifigur zu halten und den Sommer in vollen Zügen zu genießen.

**Bilder via Pinterest

 

Folge:

2 Kommentare

  1. 31. Mai 2016 / 15:40

    voll der schöne beitrag! und die bilder erst, hach <3
    ich freu mich schon auf den sommer!
    lg carina

    • bohosandbombs
      Autor
      31. Mai 2016 / 19:26

      Danke dir Carina! 🙂
      Same here haha x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.