RECIPE: Cauliflower PIZZA

cauliflower pizza

Oh Mann, nur mehr die eine Woche schaffen, dann kann ich mir endlich wieder mal eine Pause gönnen! Seit letztem Sonntag schuffte ich von 7 bzw. 8 Uhr morgens bis mindestens 9 Uhr abends durch. Jeden Tag steht irgendeine Abgabe oder Präsentation am Programm – ein riesen Spaß sag ich euch! In all der Hektik und vor allem, weil ich den meisten Tag auf der Uni bin, gab’s bei mir diese Woche leider so richtig schlechtes/ungesundes Essen, sprich ganz viele Sandwiches und Schokolade (Nervennahrung hat’s wirklich dringend gebraucht!). Gestern hab ich mir dann während dem ganzen Arbeiten aber mal eine kleine Pause gegönnt und mir in der Küche meine erste Low-Carb aka Cauliflower, also Blumenkohl/Karfiol, Pizza gezaubert. Ich hab das zwar schon mal mit Tunfisch probiert, bin aber irgendwie an der Konsistenz gescheitert. Deshalb hab ich das Projekt gesunde Pizza eigentlich schnell wieder aufgegeben. Letztens bin ich aber auf ein tolles Rezept für eine Cauliflower Pizza gestoßen und hab mir vorgenommen, das dieses Mal richtig zu machen! Gott sei Dank, weil die Zubereitung eigentlich echt nicht schwierig ist und das Ergebnis einfach umwerfend gut 🙂

Was ihr braucht:

– Blumenkohl/Karfiol
– 1-2 Eier
– ca. 100 g Mandelmehl
– Tomatenmark
– Toppings (Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Tunfisch, Zucchini, Mozzarella, Parmesan …)

Zuerst schneidet ihr die Blütensprossen ab und gebt alles in eine Küchenmaschine zum zerkleinern bzw. könnt ihr es auch mit einem Stabmixer zerkleinern. Dann gebt ihr die Masse für ca. 5-7 Minuten in die Mikrowelle oder lässt das Ganze einfach kurz garen bis die Masse schön weich ist. Gebt sie anschließend in ein Geschirrtuch und lässt sie kurz abkühlen, dann drückt ihr das restliche Wasser einfach raus. Das Ganze dann in einer Schüssel mit den Eiern und dem Mandelmehl gut vermischen und auf einem Backpapier ausbreiten und zu einer Pizza formen. Das schiebt ihr dann für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. In der Zwischenzeit könnt ihr ja schon einmal eure Toppings herrichten. Nachdem die Cauliflower Pizza kurz abgekühlt ist, könnt ihr sie auch schon mit allem, was ihr wollt, belegen, gebt das Ganz anschließend wieder für knapp 15 Minuten in den Ofen und fertig ist eure Low-Carb Cauliflower Pizza! 🙂

cauliflower pizzacauliflower pizza

Folge:

4 Kommentare

  1. 14. März 2016 / 19:01

    Liebe Bettina,

    vielen Dank für dein Rezept. Ich kannte die gesunde Cauliflower-Pizza bis jetzt nur so, dass der Blumenkohl mit Parmesan gemischt wird (was ja ehrlich gesagt, nicht wirklich gesund ist) und werde deine Version seeehr gerne ausprobieren, da ich mich momentan sehr für Low Carb-Food interessiere!

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

    • bohosandbombs
      14. März 2016 / 21:42

      Jaaa das hab ich auch total oft so gefunden, aber habs eben auch nicht als gesund empfunden! Es funktioniert mit dem Ei und Mandelmehl aber echt super 🙂 x

  2. 23. März 2016 / 8:45

    Habe eine solche Pizza auch schon probiert & weil sie so gut ist, 3 Tage hintereinander 😀 Habe in den “Teig” Parmesan gegeben, da war sie himmlisch! Hätte nie gedacht, dass sie sogar knusprig ist.

    Alles Liebe Mimi (http://mimilooves.blogspot.co.at)

    • bohosandbombs
      23. März 2016 / 11:32

      Ja ich muss das jetzt zuhause für meine Familie machen und werd da wsl auch ein bisserl Parmesan reingeben 🙂 x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.