RECIPE: SWEET POTATO CHIPS

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

First of all, tut mir leid, dass ich zurzeit mit den Beiträgen nicht ganz so zeitlich genau immer bin. ABER zu meiner Verteidigung, ich hab so viel für die Uni zu lernen, nächste Woche hab ich noch 3 große Prüfungen und im Februar 2 Aufnahmeprüfungen für Spezielle Betriebswirtschaftslehren – nur 30 werden zugelassen, hab jetzt schon weiche Knie von beiden Prüfungen – und dann hab ich, pünktlich zu meinem Geburtstag, mal eine kurze Prüfungspause whoopwhoop! Übrigens ist bei uns, also auf der WU Wien, gestern das neue Vorlesungsverzeichnis online gegangen und ich find’s jetzt schon wieder voll stressig, das kommende Semester zu planen. Noch jemand mit den selben troubles? haha

Anyhow, heute hab ich ein super leckeres Rezept für euch. Es handelt sich um eine Zubereitungsvariante meines derzeitigen Lieblingsnahrungsmittel, nämlich um Süßkartoffeln. Und in diesem speziellen Fall, um Süßkartoffelchips! Pommes kann ja jeder, gibt’s bei mir übrigens echt fast täglich haha #suchti – aber Chips sind ein wenig komplizierter. Und weil Chips allein einfach viel zu langweilig sind, gibt’s obendrauf noch eine leckere Guacamole.

Was ihr dazu braucht:
– Süßkartoffeln
– Oliven- oder Kokosöl
– 1 Avocado
– 1 Zitrone
– Knoblauch
– Gewürze eurer Wahl

Am besten ihr beginnt mit den Chips. Dafür erstmal die Süßkartoffel/n schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ich hab das ganze mit einer Brotschneidemaschine gemacht, weil die Scheiben dabei immer gleich dick bzw. dünn werden, diese sollten übrigens auf keinen Fall dicker als 2 mm werden. Also es ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt. Dann die Süßkartoffelscheiben nebeneinander auf ein Blech mit Backpapier geben und mit Öl und Gewürzen eurer Wahl bestreuen, ich hab hierfür übrigens Salz und Chillipulver verwendet. Das Ganze kommt dann bei Ober- und Unterhitze 220° Celsius in den Ofen und bleibt für gut 20 Minuten drinn. Am besten, ihr beobachtet das Ganze einfach alle 5-10 Minuten, dann seht ihr ja selbst, wann die Chips fertig sind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für die Guacamole halbiert ihr einfach eine Avocado, entfernt den Kern, holt das Fleisch mit einem Löffel heraus und zermatscht alles mit einer Gabel. Dann einfach Knoblauch auspressen oder klein schneiden, eine halbe Zitrone auspressen und beiden gemeinsam mit Salz und Pfeffer zur zermatschten Avocado mischen. Ich geb übrigens noch total gern Chillipulver und gefriergetrocknete Chilliflocken dazu, ja bin ein bissi ein Chilliaddict – aber hey, so hat halt jeder seine Fehler oder? 😉  Aja, ihr könnt übrigens auch noch ein paar Spritzer Zitrone über die Chips geben, schmeckt auch ziemlich lecker.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ganze könnt ihr dann als Beilage zu einem leckeren Sandwich oder was auch immer genießen oder aber beim nächsten Mädelsabend als Snack anbieten! 🙂

Also fröhliches nachkochen/backen und allen Leidensgenossen a.k.a. Studenten wünsch ich noch eine erfolgreiche Prüfungsphase und möge die Macht mit euch sein! 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

10 Kommentare

    • 21. Januar 2016 / 21:03

      Jaaa Süßkartoffel Pommes hab ich in letzter Zeit bestimmt so gut wie jeden Tag gegessen haha wollt mal variieren 😉 x

  1. 25. Januar 2016 / 15:24

    Yummy!! Ich stehe seit kurzem auch endlich auf Süßkartoffeln. Zu Beginn konnte ich mich nicht so recht begeistern, aber langsam wird es was 😉
    Die Bilder machen auf alle Fälle großen Appetit!
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    • 28. Januar 2016 / 13:14

      Süßkartoffeln schmecken einfach jedes mal noch besser haha 🙂 x

  2. 4. Februar 2016 / 23:50

    Uh, ich war schon lange auf der Suche nach einem guten Süßkartoffel Chips Rezept. Klasse muss ich doch glatt mal ausprobieren.

    Liebste Grüße, Daniela von http://www.babbleventure.com

    • 5. Februar 2016 / 9:51

      Musst mir dann bescheid geben, ob sie dir geschmeckt haben! 🙂 x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.