CLEANSING DETOX SMOOTHIE

FOOD-header4-1024x400

Hoch die Hände Wochenende! Für mich zwar noch nicht ganz, ich schreib in einer Stunde eine Spanisch Prüfung, bin dann aber auch endlich ins wohl verdiente Wochenende entlassen. Wobei, naja, so richtig Wochenende, also entspannen und nichts tun läuft auch wieder nicht. Am Montag hab ich eine mündliche Spanisch Prüfung juhu und außerdem 3 richtig große Prüfungen in 1,5 Wochen. Also heißts jetzt eigentlich noch mal richtig Gas geben. Da ich in den Ferien Zuhause mal ein bisschen mehr gegessen hab als sonst und ich das auch körperlich bzw. an meiner schwindenden Fitness merke, hab ich entschlossen, öfter mal einfach einen erfrischenden und gesunden Smoothie als Mahlzeit zu zaubern. Der hilft nämlich auch, sich besser konzentrieren zu können und wieder leistungsfähiger zu werden! Also genau das Richtige für die nächsten Tage 😉 Und mein grüner Cleansing Detox Smoothie ist übrigens ein wahrer Alleskönner! Aja mit Stolz darf ich übrigens auch verkünden, dass ihr mein leckeres Rezept auch im Genuss Guide von Westwing findet, nämlich genau HIER.

Was ihr braucht:
– 1 Handvoll Babyspinat
– 1 Stange Sellerie
– 1 Zitrone
– 1/2 Gurke
– 1/2 Mango
– 2 cm Ingwer
– 2 TL Chiasamen
– 250 ml Kokoswasser

Wiedermal ist die Zubereitung echt extrem aufwändig und anspruchsvoll. Ihr gebt einfach alles in den Mixer und fertig ist die Zauberei. Die Zutaten reichen für ungefähr 500-600 ml Saft bzw. Smoothie 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier noch ein paar Hardcore Fakten,
warum mein Smoothie ein echtes Allroundtalent ist:

Kokoswasser wirkt sich positiv auf Haut, Haare und Nägel aus und kann bei Akne und Ekzemen helfen. Das ist doch schon mal ein guter Anfang, oder?

Ingwer ist nicht nur ein Booster fürs Immunsystem, sondern auch gut für Magen und Darm. Vor allem, wenn man sich aufgebläht fühlt, kann die kleine Wurzel Abhilfe schaffen. Ich gieße mir frischen Ingwer oft einfach mit heißem Wasser als Tee auf.

Neben Eisen und Lutein enthält Spinat auch die wertvollen Nährstoffe Kalium und Magnesium, Vitamin C und Beta-Carotin. Mit einer ausreichend großen Portion Spinat kann man den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin, fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen und ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs decken.

Last but not least: Chia-Samen sind schon seit einiger Zeit als sogenanntes Superfood bekannt und sollen der Verdauung guttun. Sie enthalten außerdem weit mehr Omega-3 Fettsäuren als so mancher Fisch und dürfen bei mir definitiv in keinem Smoothie oder Müsli fehlen.

Ich hoffe, meine kleine Wunderwaffe schmeckt euch!
Guten Start in das Wochenende wünsch ich euch 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

*in freundlicher Zusammenarbeit
mit Westwing Home and Living

Folge:

9 Kommentare

    • 15. Januar 2016 / 19:11

      Ja das is ja passend, kannst dir gleich eine Vitaminbombe mixen 🙂 x

  1. 18. Januar 2016 / 9:44

    Das klingt ja echt richtig gut! Auch wenn ich sagen muss, dass ich diese grünen Smoothies irgendwie rein vom Aussehen bisschen abschreckend finde 😀 Vielleicht sieht’s einfach zu gesund aus 😀 Aber die Zutaten sind ja alle wirklich lecker, also sicher mal wert es auszuprobieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Sonja von Sunny Side Up I Join the Sunny Side of Travel, Life & Style ☼

    • 19. Januar 2016 / 9:34

      Kann ich verstehen haha aber mit der richtigen Menge Obst schmeckt man das Gemüse überhaupt nicht mehr 🙂 x

  2. 18. Januar 2016 / 18:26

    Ich bin auch ein Riesen Fan von Ingwer, ob als Tee, in der Kürbissuppe oder im Smoothie wie bei dir 🙂 Das Rezept sieht echt lecker aus und die Bilder sind auch total schön 🙂

    Liebe Grüsse, Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.