RECIPE: MATCHA COOKIES

Matcha wurde ca. vor einem halben Jahr so richtig populär und ist seitdem auch in Österreich in aller Munde. Nachdem ich schon seit Ewigkeiten Grüner Tee Trinker bin und Matcha ja eigentlich nichts anderes ist als Grüner Tee, nämlich zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee (wie Wikipedia so treffend beschreibt), dacht ich mir – das musst du auch probieren! Mein Matcha Pulver hab ich mir in Wien bei Staudigl gekauft und zwar von Kissa Tea. Ich find die Marke super, die Verpackung ist richtig ausgefallen und Sticht einem sofort in die Augen und die verschiedenen Sorten sind echt der Hit. Großes Lob an die Idee dahinter. 

Und weil man aus Matcha ja nicht nur irgendwelche Tees oder Smoothies machen muss, sondern dieses auch in Gebäck untermengen kann, hab ich das gleich ausprobiert. Hier also mein Rezept für leckere Cookies mit dem grünen Muntermacher.

Was ihr braucht:
– 200 g Dinkelmehl
– 50 g gemahlene Mandeln
– 4 TL Matcha Pulver
– 1 TL Salz
– 2 TL Vanillezucker
– 5 EL Agavendicksaft oder Honig
– 3 EL Öl
– 3 EL (Soja-/Mandel-/Hafer-)Milch

Die trockenen Zutaten gut vermischen bis sie eine grünliche Farbe annehmen, dann den Agavendicksaft/Honig mit dem Öl und der Milch untermengen und mit den Händen fleißig kneten bis ein fester Teig entsteht. Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Teig zu kleinen Keksen förmen, in der Größe könnt ihr variieren, so wie ihr sie gern hättet. Die Kekse auf ein Backblech legen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen. Ich hab ein paar auch noch mit Schokostücken versehen, weil wegen Schokosuchti 😉 Am besten mit einem leckeren Eis genießen – noch besser mit Matcha-Eis, das wird’s dann nächste Woche am Blog geben, aber bis dahin – ENJOY 🙂

EN: Since I am a real green tea addict, I simply had to try matcha powder as well. You know matcha is nothing other than green tea but finely ground. I use matcha powder for my morning matcha latte which I enjoy cold in summer and also to add some pep to my green smoothies since matcha is a perfect kickstarter into the day. But why not using it for baking to? So I created some really good tasting matcha cookies for you guys, you only need: 200 g spelt flour, 50 g ground almonds, 4 tsp matcha powder, 1 tsp salt, 2 tsp vanilla sugar, 5 tbsp honey/agave syrup, 3 tbsp oil and 3 tbsp milk of your choice. Simply combine all ingredients and knead manually until you get a solid dough. Preheat the oven up to 175 degrees, shape the cookies, put them on a baking tray and back for about 15 minutes. I also added some chocolate because chocolate is always a good idea. I’d recommend enjoying those little goodies with some ice cream, my matcha ice cream recipe will be online next week – so stay tuned til then and for now ENJOY 🙂

2 Kommentare

  1. 20. August 2015 / 15:08

    mhh, die schauen lecker aus, die Cookies. ich habe Matcha gerade erst wieder neu für mich entdeckt, nachdem ich ihn fast ein Jahr nicht mehr getrunken hatte. die Kombi mit den Schokostückchen ist sicher toll!

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  2. 4. September 2015 / 14:29

    Das schaut mal voll gut aus !!
    und klingt dazu noch mega fein 🙂 Bin auch so ein Matcha Fan. ich glaub das werd ich mal ausprobieren 🙂

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.