TRAVEL: MINI DREAMY VACATION

Processed with VSCOcam with hb1 preset

Gleichmal vorweg: Der Kameraakku ist kaputt gewesen, deshalb müsst ihr leider mit Handyfotos vorliebnehmen.

Am Donnerstag war mein einziger freier Tag in dieser Woche und weil auch meine Mama frei hatte, musste natürlich etwas unternommen werden! Also ging es am Mittwoch Abend nach Drobollach am Faakersee zu unseren Verwandten (und zum Dämmershoppen bzw. hust Dämmersaufen – war ein dementsprechend langer Abend/Nacht haha).

Frisch und munter brachen wir kurz nach dem Frühstück zum Pyramidenkogel auf. Dieser Aussichtsturm kann gleich mit mehreren Argumenten überzeugen, unter anderem ist es der weltweit höchste Holzaussichtsturm, welcher zudem die höchste überdachte Rutsche Europas besitzt. Die Aussicht auf einer der 3 frei begehbaren Aussichtsplattformen ist spektakulär. Sagenhaft schön ist natürlich der Blick auf den Wörthersee, der beliebteste See der Österreicher. Ich würd euch empfehlen zu Fuß raufzugehen und anschließend mit der Rutsche runterzurutschen. Die Rutsche ist mit einem Top Speed von 25 km/h zwar nicht zu unterschätzen, sorgt allerdings für ca. 20 Sekunden Spaß pur! Weniger lustig ist das FLY 100, man wird lediglich langsam über ein gespanntes Seil abgeseilt und nicht wie ich zuerst dachte, mit vollem Karacho Flying Fox. Übrigens ist das Restaurant dort auch echt top – sowohl preislich als auch geschmacklich!

Anschließend ging’s weiter nach Krumpendorf ins Bad Stich zum Stand Up Paddling. Dort ist übrigens der Eintritt ins Bad gratis, wenn man SUP dort testet. Für eine halbe Stunde zahlt man 6€ und für eine Stunde 12€. Für mich war es das 2. Mal, dass ich auf so einem Brett stehe und ich kann nur sagen: Ich find SUP klasse! Man trainiert wirklich den ganzen Körper, wenn man sich ordentlich reinhängt. Am nächsten Tag spürte ich richtig meine Muskeln in den Oberarmen und am Bauch – hallo Muskelkater haha (kann aber auch an Kaylas BBG liegen). Auf jeden Fall werd ich in Zukunft definitiv so oft wie’s nur geht zu Paddel und Brett greifen 😉Processed with VSCOcam with hb1 preset

Nachdem wir schonmal in Krumpendorf waren, war das naheliegendste ein spätes Mittag- bzw. frühes Abendessen in Velden im Aqua. Der Besitzer ist ein Freund von uns und ehrlich, wenn ihr in Velden oder irgendwo in der Nähe seid, GEHT DORT ESSEN! Das Restaurant liegt direkt am See und die Karte ist der Wahnsinn, so viele tolle Gerichte, ich hab ewig gebraucht, bis ich mich endlich für einen leckeren Salat mit gebratenen Ziegenkäse umwickelt von Prosciutto entschieden hab. Unfassbar lecker und eine echt riesen große Portion, zudem hatten wir übrigens noch Pizzaboden mit getrockneten Tomaten. Das nächste Mal will ich unbedingt das Tunfischsteak essen oder lieber doch das Tunfischtartar? Ihr seht, ich bin maßlos überfordert. Ach übrigens, von der Eiskarte brauch ich gar nicht erst anzufangen, BUONISSIMO!

Zum Abschluss sind wir dann noch zu unserem Steg am Faakersee gefahren und haben dort die letzten Sonnenstrahlen genossen. Volles Programm halt. Andere machen das alles wahrscheinlich in einer Woche, wir erledigen gleich alles auf einmal, wer weiß, wann wir wiedermal die Zeit dazu finden. Alles in allem war es ein unglaublich schöner Familientag, der unbedingt wiederholt werden muss! 🙂

EN: On wednesday my family and I went to Drobollach at lake Faakersee in Carinthia to my mother’s family. After having a few drinks at a local festival on wednesday, we enjoyed a huge breakfast on thursday morning next to the lake. Afterwards we went to Pyramidenkogel near the lake Wörthersee. It’s the world’s biggest wooden observation tower with 3 huge platforms where you have a stunning view over the lake and the mountains. Seeing the pictures I guess you might agree with me. BTW I can highly recommend to you the slide inside the tower – big fun! Next stop was the public beach in Krumpendorf to try Stand Up Paddling again. I really love SUP because it’s an amazing full body workout and lots of fun as well. Next to Krumpendorf is Velden where you’ll find the best restaurant around this area – it’s called AQUA and is situated next to the lake. Its menu is just gorgeous, I needed reaaaaally long to choose between a tuna steak, pizza, salad with goat cheese and tuna tartar. The ice cream there is made in Italy, which means godlike – TRY IT! We ended this perfect day at our private jetty at lake Faakersee. It has been one perfect family day and I couldn’t be happier! 🙂 

Folge:

10 Kommentare

  1. 10. August 2015 / 11:13

    Die Fotos sind traumhaft 🙂
    Und Stand Up Paddeling finde ich total spaßig ! Also ich hab das wiegesagt mal am MIllstättersee gemacht und das ist am Anfang echt eine Herausforderung, aber sehr spaßig 🙂

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com

    • 10. August 2015 / 12:11

      Beim 1. Mal ham meine Beine richtig gezittert haha aber es is echt megacool und lustig 🙂
      xx

  2. 11. August 2015 / 13:50

    Wo genau habt ihr denn den Steg am Faaker See? Da sieht es ja richtig schön aus. Und SUP liebe ich, das hab ich zum ersten mal in der Türkei gemacht & glaub mir am offenen Meer ist das ganze 100x schwieriger :DD

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

    • 11. August 2015 / 17:06

      In Drobollach, in der Nähe vom öffentlichen Strandbad 😉
      Oh Gott, das glaub ich dir! Ich hab noch zu meiner Schwester gesagt, im Meer muss das richtig hart sein! hahaha
      xx

  3. 12. August 2015 / 9:33

    Das klingt nach einem wirklich tollen Trip! SUP muss ich UNBEDINGT auch mal ausprobieren, ich kann mir gut vorstellen, dass es wirklich Spaß macht. Gerade wenn der See so schön klar ist, dann ist es doppelt schön!
    Liebsten Gruß aus Düsseldorf

  4. 12. August 2015 / 19:34

    das sind wirklich schöne Eindrücke, die du mitgebracht hast … und ich finde es gar nicht schlimm, dass du mit der Handykamera fotografierst, die Smartphonecams haben heutzutage doch schon so gute Qualität 🙂

    ich bin seit ca 2 Jahren schon einer großer Fan vom SUP, vor allem SUP-Surfen und SU Yoga haben mich total überzeugt 🙂 und da hast du recht, es beansprucht den ganzen Körper und das spürt man XD

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • 14. August 2015 / 18:53

      Da hast du Recht 🙂
      Oh Yoga auf den Brettern muss ja hart sein, aber klingt mega cool, sollt ich auch mal ausprobieren haha
      xx

      • 15. August 2015 / 14:56

        hihi, ist wirklich so genial! eine ganz andere Perspektive auf dem Wasser!
        <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.